Seminar: Gesunde Sporthunde/Prophylaxe für Sporthunde
Aufwärmen - Vorbeugen - Konditionstraining - und vieles mehr

Hundesport ist für Hund und Mensch eine tolle Beschäftigung. Beachtet der Mensch dabei einige gesundheitlichen Gebote kann der Hund den Hundesport oft fast das ganze Hundeleben mit Spaß und ohne Schmerzen betreiben.
Während des Sports sind die Hunde besonderen Belastungen ausgesetzt (z.B. hohe Sprünge, extreme Bewegungen der Wirbelsäule, etc.). So kann es bei Überbelastungen zu frühzeitigen Verschleißerkrankungen kommen, aber das muss nicht sein.
Durchdachtes Konditionstraining, richtiges Aufwärmen vor dem Sport und Methoden der Hundephysiotherapie können helfen Verletzungen und frühzeitigen Verschleißerkrankungen vorzubeugen.

Themen des Seminars:

  • Richtiges Aufwärmen und Cool down (Entwicklung gezielter Pläne
    für die anwesenden Hunde)
  • Verringerung des Verletzungsrisikos während des Sports
  • Aufbau des (jungen) Hundes für den Sport (Training von
    Geschicklichkeit und Koordination, sinnvolles Beginner-Sprungtraining)
  • "Kleine Humpelkunde" beim eigenen Hund (bei kleinen und größeren Verletzungen schleichen sich schnell Schonhaltungen ein, die sich durch Methoden der Gangbildanalyse frühzeitig erkennen lassen)
  • Konditionstraining
  • Kurzer Einblick in physiologische und anatomische Grundlagen
  • Ältere Hunde im Sport
  • ...und vieles mehr!

Während des Seminars gehen wir selbstverständlich auf die Besonderheiten der einzelnen Sportarten und die möglichen Eigenheiten der anwesenden Hunde beim Sport ein.
Jeder Teilnehmer erhält eine Begleitmappe.

Ort: HundeTherapieZentrum Celle-Hannover, Gewerbering 2, 29352 Adelheidsdorf
Referentin: Tanja Buchner, geprüfte Hundephysiotherapeutin, Hundesportlerin und Diplom-Biologin
Termin: 18. April 2009, 10 - 17 Uhr (mit Pausen)
Anmeldung bei Stefanie Deutschmann unter 0174-6009829 oder per E-Mail: fit4pfoetchen@email.de


Eine Anmeldung ist erforderlich!

 

>>Seminarimpressionen
© Tanja Buchner 2003 - 2011